Alle MUNA Termine für Führungen abgesagt…

„Der Schutz der Bevölkerung steht jetzt an erster Stelle“

Gemeinde, Vereine, Verbände und Gruppen aus Axstedt und die Kirchengemeinde Bramstedt ergreifen gemeinsam Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Die Gemeinde Axstedt, die Vereine/Verbände Axstedts (Schützenverein, Tennisclub, Arbeitskreis MUNA, TV Axstedt, Ortsfeuerwehr, die Soldatenkameradschaft und der Fahrradclub) und die Kirchengemeinde Bramstedt haben sich auf ein einheitliches Vorgehen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus verständigt. Insbesondere betrifft dies alle öffentlichen Veranstaltungen bzw. Termine.

Wir informieren gemeinsam darüber, dass die Jahreshauptversammlung des TC Axstedt am 20.03.2020, die Buschannahme am 21.03.2020 und 04.04.2020, der Arbeitsdienst der Soldatenkameradschaft am 21.03.2020, der Gemeinschaftsabend mit Essen und Knobeln am 31.03.2020 des Fahrradclubs, der Umwelttag am 08.04.2020, das Osterfeuer am 11.04.2020, das Frühjahrsschießen des Schützenvereins am 25.04.2020, das Maibaumaufstellen am 01.05.2020 verschoben bzw. abgesagt werden. Der Fahrradclub Axstedt setzt die gemeinsamen Fahrten bis 14.04.2020 aus. Der Arbeitskreis MUNA e.V. bietet bis auf Weiteres keine Veranstaltungen mehr an.

Alle Gottesdienste, Andachten und der Konfirmandenunterricht sind zunächst bis zum 19.04.2020 abgesagt, sowie alle anderen Veranstaltungen im Gemeindehaus. Beerdigungen, Trauerfeiern dürfen zum jetzigen Zeitpunkt nur im Freien stattfinden, mit maximal 10 Personen.

Die Sportanlagen, darunter fällt auch der Fußballplatz und die Turnhalle, sowie alle Spielplätze werden gesperrt. Eine entsprechende Beschilderung wird in den nächsten Tagen angebracht.

Von einem Besuch zum Ehrentag bei Geburtstagen und Hochzeiten wird die Gemeinde Axstedt wegen der aktuellen Ausnahmesituation vorerst absehen.

Gemeinderat- bzw. Ausschusssitzungen sind bis einschließlich 30.04.2020 ausgesetzt.

Die getroffenen Maßnahmen dienen vor allem dem Gesundheitsschutz der Bevölkerung. Insbesondere stehen hier schon vorerkrankte oder anderweitig geschwächte Personen im Vordergrund, die sich durch eine beschleunigte Krankheitsverbreitung infizieren könnten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

gez.

Henrik Meyer, Reiner Lütjen, Wolfgang Tunnat, Bernd Schallhorn, Karina Kögel-Renken, Jürgen Groschopp, Hans Puckhaber, Rita Maier, Udo Mester

Die Vorsitzenden, die Pastorin und der Bürgermeister